Lions Quest

 "Lions Quest - Erwachsen werden" stärkt Lebenskompetenzen und ist ein Präventionsprogramm für junge Menschen.

Im Mittelpunkt des Programms steht die Förderung der sozialen Kompetenzen. DieSchülerinnen und Schülern werden dabei unterstützt ihr Selbstvertrauen und ihre kommunikativen Fähigkeiten zu stärken, Kontakte und positive Beziehungen aufzubauen und zu pflegen, Konflikt- und Risikosituationen in ihrem Alltag angemessen zu begegnen und konstruktive Lösungen für Probleme zu finden. Gleichzeitig möchte der Unterricht mit diesem Programm jungen Menschen Orientierung beim Aufbau eines eigenen, sozial eingebundenen Wertesystems anbieten. Damit ordnet sich das Konzept von Lions-Quest in den Ansatz der Life-Skills-Erziehung (Lebenskompetenz-Erziehung) ein, dem von der aktuellen Forschung die größten Erfolgsaussichten bei der Prävention (selbst-) zerstörerischer Verhaltensweisen (Sucht- und Drogenabhängigkeit, Gewaltbereitschaft, Suizidgefährdung) zugesprochen werden.

An unserer Schule wird Lions Quest im Unterricht der Jahrgangsstufen 5 und 6 als zweistündige Unterrichtsstunde eingesetzt. Die unterrichtenden Lehrer haben sich dafür durch eine mehrtägige Fortbildung qualifiziert.

In kleineren Unterrichtseinheiten findet auch das weiterführende Programm "Erwachsen handeln" in verschiedenen Unterrichtsfächern der Sekundarstufe II statt.