Skifahren ist einfach wunderschön – Skifahrten der Klassen 7 im Januar 2016

 

Wie immer galt es auch in diesem Jahr, die Skifahrten von langer Hand in die Wege zu leiten. Geplant war die sportliche Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler auf Inlineskatern in der Halle, doch dieses Mal musste vor allem improvisiert werden, da die Turnhallen seit Oktober anderweitig genutzt werden; für die verantwortlichen Lehrkräfte häufig ein kaum zumutbarer Zustand. Dennoch…

Die erste Gruppe startete am 10., die zweite am 17. Januar, um jeweils sechseinhalb Skitage zu genießen. Hatte die erste Gruppe schon Glück mit dem Schneefall – bis wenige Tage zuvor herrschten Frühlingstemperaturen – konnte sich die zweite Gruppe über mehrere Sonnentage mit mehrmaliger Neuschneeauflage freuen. Unser Familienhotel in Neukirchen bot wie immer freundliches Personal und beste Verpflegung, sodass alle Beteiligten stets bestens gerüstet auf die Ski steigen konnten. Auf den Ski wurden die vielen Anfänger sowie einige fortgeschrittene Fahrerinnen und Fahrer von unseren schuleigenen Skilehrerinnen und -lehrern sowie Externen bestens betreut, sodass schnell bei allen Fortschritte sichtbar waren. Der Skidoo, bisher stets genutztes Transportmittel für wenige, die noch nicht am ersten Tag im Skigebiet die Abfahrt zum Sessellift meistern konnten, wurde in diesem Jahr nicht benötigt: Alle bewältigten den Hang bei ihrem ersten Versuch, großartig!!! Der Spaß kam natürlich auch neben der Piste nicht zu kurz, egal ob mit kleinen Sketchen die Pistenregeln erläutert, beim Spielen die Werwölfe, die Hornochsen oder die Mogelmotten gesucht oder die nächsten top models aus Neukirchen gewählt wurden. Unvergessen wird sicher auch die Rodelfahrt bleiben, die die zweite Gruppe erstmals getestet hat: Auf der längsten Rodelbahn der Welt, immerhin 14 km lang, fuhren wir – alle mit eigenen Schlitten ausgestattet – bei Flutlicht und Mondschein nach Bramberg. Zum Abschluss gab es wie immer ein Slalomrennen; bei den Platzierungen konnten alle dank der Präsente einiger Eltern wieder mit Preisen für ihre Leistungen belohnt werden, herzlichen Dank!

Daher lautet der Beschluss, dass auch im kommenden Winter die Fahrt nach Neukirchen starten muss – wir haben bereits gebucht!

(Christine Richter-Hellenschmidt)